AGBs Waldurlaub

Leistung:

Es handelt sich um eine Vermietung von Wohnraum sowie um Nutzung des Waldes. Die Hütten und Zelte sind im Stil von Selbstversorger-Hütten aufgebaut. Es ist keine Ver-pflegung enthalten. Auch die An- und Abreise ist nicht Teil der Leistung des Vermieters.

Die Leistung umfasst jedoch die Bereitstellung des Wohn-raumes, Bettzeug, Feuerholz und der Endreinigung. Auch die Ortstaxe ist enthalten.

Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr

Bis spätestens 3 Monate vor dem vereinbarten Ankunfts-tag des Gastes kann der Vertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr durch einseitige Erklärung durch den Gast aufgelöst werden.

Außerhalb dieses Zeitraums ist ein Rücktritt durch einseitige Erklärung des Gast nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren möglich:

  • bis 1 Monat vor dem Ankunftstag 40 % vom gesamten Buchungspreis

  • bis 1 Woche vor dem Ankunftstag 70 % vom gesamten Buchungspreis

  • in der letzten Woche vor dem Ankunftstag 100 % vom gesamten Buchungspreis

Benützung:

Die Benützung erfolgt auf eigene Gefahr. Das „Wohnen“ / Übernachten/ Benutzen unseres Waldcamps ist aus-schließlich in dem Dir zugewiesenem Lagerplatz (sie-
he Karte) möglich. Natürlich darfst Du Dir auch primitive Bushcraft-Unterkünfte im Wald bauen. Feuer machen ist dort aber nicht gestattet.

Der Mieter (Kontaktperson, Organisator, Trainer…) ist ver-pflichtet sich mit diesen Regeln und Sicherheits-vorkehrungen vertraut zu machen und diese Sicherheits-infos an alle Gäste zu kommunizieren.

Eltern haften für Ihre Kinder. Hundehalter für deren Hunde.

Der Nutzer muss selbst Erste Hilfe Ausrüstung zur Ver-fügung haben. Bitte beachte, dass es in bestimmten Bereichen keinen Mobilfunkempfang gibt.

Der Vermieter haftet für keinerlei Schäden, Unfälle und dgl. die durch das Bewohnen/Benützen diverser Geräte, Werkzeuge und Benützen der Einrichtungen und Räum-lichkeiten entstehen könnten. Jegliche, durch unsach-gemäße Handhabung verursachte Schäden an den Einrichtungen, gehen zu Lasten der Benutzer/Mieter.

Die Mietvereinbarung (Buchungsbestätigung) wird immer nur mit dem „Organisator/ Auftraggeber“ dem Isbary Bioland Naturresort vereinbart. Dieser haftet auch für die Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen!

Einchecken ist ab 15.00 möglich. Auschecken bitte bis spätestens 12.00 Uhr. Im Normalfall kannst du das Camp selbständig beziehen. Vor deiner Anreise informieren wir dich noch mit Details (Straßenverhältnisse, Kartenmaterial).

Zufahrt:

Die Zufahrt mit dem PKW ist bis zum Camp erlaubt. Es dürfen maximal 3 Fahrzeuge am Camp abgestellt werden. Sollten weitere Fahrzeuge vorhanden sein müssen diese am Parkplatz Kowald abgestellt werden. Es ist darauf zu achten, dass keine Autos die Straße blockieren!

Das Befahren der Forststraßen ist (außer der Anreise zum Camp) nicht gestattet. Dieses Fahrverbot betrifft auch die Anreise zur Almhütte Geißenberg.

Feuer:

Das Feuer machen ist nur an der dafür vorgesehenen Stelle erlaubt. Es ist stets darauf zu achten, dass aus-reichend Löschwasser zur Verfügung steht. Dafür sind die zur Verfügung gestellten Kanister stets mit Wasser gefüllt bereit zu halten.

Das Feuer darf nie unbeaufsichtigt gelassen werden!

Beim Verlassen des Camps ist die Feuerstelle mit dem Löschwasser zu löschen. Bitte die Kanister wieder füllen um der nächsten Gruppe die selbe Möglichkeit zu bieten. Bei starkem Wind oder gar Sturm ist das Feuer sofort zu löschen, denn hier besteht größte Waldbrandgefahr!

Es darf kein Müll im Lagerfeuer verbrannt werden. Es gilt ein absolutes Rauchverbot innerhalb des zur Verfügung gestellten Zelten! Kerzen und Teelichter ausschließlich auf feuerfesten Unterlagen. Zigaretten ausschließlich im Aschenbecher „entsorgen“ – keinesfalls in die Wiese rund um das Camp!

Bei extremer Trockenheit kann ein generelles Lager-feuerverbot erlassen werden (Waldbrandgefahr durch Funkenflug). Du wirst darüber aber im Vorfeld informiert.

Brennholz:

Brennholz darf aus Totholz direkt im Wald entnommen werden. Benutze dein eigenes Werkzeug bei Bedarf. Bitte keine lebenden Bäume fällen!

Hunde:

Hunde sind nach Absprache (Bekanntgabe bei Buchung) und unter Einhaltung diverser Hundehalter-Richtlinien erlaubt! Jeder Hundebesitzer ist für seinen Hund verantwortlich und haftet für eventuell entstandene Schäden.

Das gesamte Gebiet ist Jagd- und Weidegebiet und daher besonders sensibel. Wildtiere und Weidetiere kommen sehr nahe. Der Hund muss entweder aufs Wort folgen oder an der Leine sein. Wildernde Hunde werden sofort des Platz verwiesen.

Die Almhütte kann mit Hund besucht werden, aber nicht die Almfläche mit Rindern. Das Betreten der Weidefläche mit Hund ist verboten! Bitte um Verständnis, dass wir u.a. aus hygienischen Gründen keine Hunde in den Schlafräumen akzeptieren.

Waschen, Duschen und Müll:

Bitte nur Kernseife oder biologisch abbaubare Spülmittel, Duschgels oder Zahnpasta verwenden!

Bitte den entstandenen Müll wieder mitnehmen. Verlasse das Gelände so, wie Du es vorgefunden hast.

WC:

Es handelt sich um eine mobile Toilettenanlage.
Toilettenpapier ist vorhanden (bitte nur das biologische, Hauseigene) verwenden. Keinesfalls andere Gegenstände wie feuchtes Toilettenpapier, andere Feuchttücher oder Damen-Hygieneartikelt in die Spülung werfen!

Die Toilette bitte im Interesse aller sauber halten.

Endreinigung:

Die Endreinigung ist vom Benutzer selbst durchzuführen. Dafür stehen am Gelände Besen und Rechen zur Ver-fügung.

Sport:

Bogensport ist direkt im Camp erlaubt. Jedoch dürfen nur die bereit gestellten Ziele beschossen werden. Selbst-erklärend, dass Wildtiere nicht gejagt werden dürfen. Schusswaffen sind am Kursgelände verboten.

Wildschutzgebiet südlich des Camps:

Südlich des Camps ist Wildschutzzone. Bitte nur auf den Wegen bleiben und nicht bei Dämmerung und Nacht unterwegs sein. In diesem Bereich wird gejagt.

Um Missverständnisse oder gar Unfälle zu vermeiden bitte diesen Bereich meiden. Im restlichen Gelände ist so viel Platz, dass wir den Wildtieren im Wildschutzgebiet Ruhe gönnen können.

Jagd und Fischerei:

Ohne Genehmigung darf nichtgejagt oder gefischt werden. Falls Du Interesse an einem Pirschgang oder einer Fliegenfischerkarte hast melde Dich bei uns.

Lärm:

Das Waldcamp befindet sich in einem „wildreichen“ Gebiet und ist daher eine „Lärm- Sensible“ Gegend. Bitte daher keinen Lärm verursachen. Radios, Bluetooth Boxen etc. bitte ausschließlich leise verwenden!

Wir sind um eine gute Partnerschaft mit den Jägern und den Jagdpächtern (Berufsjäger Stefan Bichler) bemüht!

Bitte „respektiere deine Grenzen“

Feuerwerkskörper (Knaller, Raketen und dgl.) sind im gesamten Camp ganzjährig (auch zu Silvester) strengstens verboten.

Vertragspartner:

Isbary Bioland
Mariazellerstrasse 15
3212 Kirchberg an der Pielach
ATU 19979806

Kontodaten:

AT54 2025 6003 0004 0516
BIC SPSPAT21XXX
SPK Mitte West AG

Vertreten durch Friedrich Hardegg

Anfragen, Buchungsinformationen oder Stornos bitte an waldurlaub@ueberlebenskunst.at

 

Stand: 19.10.28